Blitz-Apfel-Zimt-Kuechlein

Zutaten
300gWeizenmehl 405
1PBackpulver
110gZucker

1TLZimt (gestrichen) - (alternative 1/2 P Vanillezucker)

200gMagerquark
100gSonnenblumenmagarine (100ml SoBlu-Öl/RapsÖl geht auch)

3xÄpfel (mittelgroß) geschält, entkernt und in grobe Stücke geschnitten.

2ELPuderzucker zum späteren Bestäuben (nicht in den Teig einrühren!)
Zubereitung
1.Alle Zutaten (außer dem Puderzucker) in der vorgegebenen Reihenfolge mit Zwischenschritten in einer Schüssel vermischen (mit Knethaken).

2.Ein Backblech mit Backpapier belegen und anschließend aus dem Teig lauter kleine Fladen/Häufchen auf das Backblech löffeln - möglichst Flach ca. 1,5cm hoch.
Der Teig reicht für etwa ein Backblech, so dass darauf je nach Portionierung ca. 8-15 Stückchen liegen. Je flacher, desto kürzer die Backzeit.

3.180°C (ggf. mit Umluft) - ca. 20-30 Minuten backen. Zwischendurch mal nachschauen, dass der Teig nicht anbrennt.

4.Nach dem Backen mit einem Sieb den Puderzucker über die Apfel-Zimt-Ballen verteilen.

5.Die Stückchen lassen sich sowohl warm als auch Kalt genießen.

6.Wenn die Apfelballen abgekühlt sind, können sie auch 2-3 Tage in einer luftdichten Kunststoffbox im Kühlschrank aufbewahrt- und über mehrere Tage verzehrt werden.